<< Zurück

VFG Meckenheim und Kreissparkasse spenden für die Behindertenarbeit in Meckenheim


Meckenheim - Donnerstag, 10. Januar 2008 - Es war eine spontane Idee des 1. Vorsitzenden des VFG Meckenheim, Hans-Jürgen Hugenschmidt, als er Ende des vergangenen Jahres während der VFG Tanzshow „Celebration“ im Rahmen des 10jährigen Vereinsjubiläums zu einer Spende für die Behindertenarbeit in Meckenheim aufrief. Stolze 690 € kamen an diesem Abend zusammen, die der Leiter der Kreissparkasse Meckenheim, Peter Frings, durch eine Spende der Kreissparkasse ebenso spontan auf 1000 € aufrundete.
Der VFG Meckenheim kümmert sich seit vielen Jahren in zwei Sportgruppen um behinderte, zum Teil mehrfach schwerstbehinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wo immer möglich werden hier Behinderte auch in die allgemeinen Sportangebote, insbesondere das Tanzen integriert.

Jetzt konnte sich Marion Voigt, die Leiterin des Wohnhauses Meckenheim der Evangelischen Stiftung Hephata, über einen entsprechenden Scheck freuen, den Hans-Jürgen Hugenschmidt gemeinsam mit der Übungsleiterin der Behindertensportgruppen im VFG Meckenheim, Esther Moßmann, und Herrn Markus Feuser, der den kurzfristig erkrankten Leiter der Kreissparkasse vertrat, überreichte. Das Geld könne man wirklich gut brauchen, denn im Garten des Hauses müssten vor allem die Tische ersetzt und einige Gerätschaften neu angeschafft werden.


VFG Meckenheim und Kreissparkasse spenden für die Behindertenarbeit in Meckenheim
Fotonachweis: VFG Meckenheim e.V.