<< Zurück

Auf einem guten Weg zum Miteinander

VFG Meckenheim gewinnt Wettbewerb „Gemeinschaft erleben“ der Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG


Rheinbach - Samstag, 1. November 2008 - Bronze, Silber und Gold im Raiffeisenhaus Rheinbach: Die Gewinner des Wettbewerbs „Gemeinschaft erleben“ wurden nun in einer feierlichen Runde geehrt. Die Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG startete das neue Spendenprojekt „Gemeinschaft erleben“ und gab Vereinen und Institutionen aus Rheinbach, Meckenheim, Swisttal und Euskirchen die Chance, ihre Projekte vorzustellen. 20 Organisationen folgten dabei diesem Aufruf. Das Augenmerk wurde hierbei auf Integrationsarbeit, Dialog zwischen den Generationen und Familienfreundlichkeit gelegt. Dem Sieger winken nun 3.000 Euro.
Die Jury, bestehend aus Mitarbeitern der Raiffeisenbank und unter der Aufsicht von Vorstandssprecher Heinz Haubrichs tat sich schwer, die besten drei der eingereichten Projekte auszuwählen. Jedes einzelne Projekt leistet wertvolle Arbeit in der Region in Hinsicht auf Integration und gemeinschaftlicher Freizeitgestaltung. Nach ausgiebiger Diskussion wurden folgende Projekte ausgewählt:

Den dritten Platz belegt die Stiftung Integrative Behindertenarbeit der Kirchengemeinden Meckenheim, Rheinbach und Swisttal und freut sich über eine Zuwendung in Höhe von 1.000 Euro. Die Stiftung setzt sich neben einem großen Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche vor allem für Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen ein.
2.000 Euro erhält der zweite Platz, belegt durch das interkulturelle Beratungs- und Begegnungszentrum „Ruhrfeld City“ aus Meckenheim. Die seit dem Jahr 2003 bestehende Institution, mir ihren hauptsächlich ehrenamtlichen Mitarbeitern, setzt sich verstärkt für die Integration von Ausländern ein und motiviert zum interkulturellen Dialog.
Die überzeugendste Präsentation lieferte der Verein für Fitness und Gesundheitssport Meckenheim und gewinnt ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Der Verein überzeugte die Jury vor allem mit der Vielfältigkeit, durch die sämtliche Altersgruppen und Nationalitäten angesprochen und in gemeinschaftlichen Aktivitäten zusammengeführt werden.

Doch auch für die anderen Vereine lohnte sich der Besuch bei der Raiffeisenbank. Entsprechend ihrer Ausrichtung erhielten alle Vereine ein Präsentpaket. So kann sich nun zum Beispiel das Seniorencafé über einen Kaffeeautomaten freuen.
In Zeiten knapper Kassen übernehmen Vereine eine immer wichtigere Rolle in der Förderung von Sport, Kultur und Bildung. Sie bringen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Generationen und Lebensverhältnisse zusammen. Bei solchen Begegnungen lassen sich Toleranz, Fair-Play und Hilfsbereitschaft lernen und praktizieren, was ein friedlicheres Zusammenleben aller Bürger ermöglicht. Die Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG sieht sich als genossenschaftlicher Partner vor Ort besonders dazu aufgefordert, eben dieses wichtige Engagement der Vereine zu fördern. Mit dem Preis „Gemeinschaft erleben“ honoriert sie die Arbeit der Vereine und motiviert gleichzeitig, an diesem Bestreben zu einem harmonischen Miteinander weiterhin festzuhalten. „Die Förderung sozialer und gemeinnütziger Einrichtungen ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Unternehmensleitbildes. Ein gesundes soziales Umfeld ist die wesentliche Voraussetzung für eine gesunde Geschäftstätigkeit in unserer Region“, sagte Heinz Haubrichs und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen der Vereinsvertreter im Raiffeisenhaus.


Auf einem guten Weg zum Miteinander
Fotonachweis: VFG Meckenheim e.V.