<< Zurück

Selbstbehauptungskurs für Kinder beim VFG Meckenheim


Meckenheim - Sonntag, 29. November 2009 - „Nein! Stopp! Gehen Sie weg!“ – Der Mann lässt sich nicht beirren; unaufhaltsam nähert er sich dem Mädchen und flüstert eindringlich: „Bleib doch mal stehen! Du bist doch so ein süßes Mädchen.“ Aber Jessica weicht weiter zurück, hält ihren Sicherheitsabstand, ruft wieder laut: „Stopp! Gehen Sie weg!“

Diese Übung ist Bestandteil des Kurses, den Michael Schindewolf  und Axel Sulzer mit 21 Kindern im Alter von 9 bis 10 Jahren am 21./22. und 28./29.11. durchführen. Schon zum wiederholten Mal bietet der Verein für Fitness und Gesundheitssport Meckenheim e. V. diesen Selbstbehauptungskurs für Kinder an und konnte sich erneut der fachlichen Unterstützung von Diplom-Sportwissenschaftler Michael Schindewolf, der auf eine mehr als zehnjährige Erfahrung in der Durchführung von Selbsterfahrungs-, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungslehrgängen zurückblicken kann, versichern. Jeweils vormittags an denselben Tagen findet der Lehrgang für die 6 bis 8jährigen Kinder statt; geplant ist ein weiterer Lehrgang für 11 bis 12jährige voraussichtlich im Dezember.

Ziel dieser Ausbildung ist es, das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken, Ihnen Selbstwertgefühl zu vermitteln, Ihnen zu helfen, Gefahren zu erkennen und zu vermeiden, Grenzen aufzuzeigen, Distanz zu halten, „Nein“ zu sagen und ein Gespür dafür zu entwickeln, woher und wie man in der Not Hilfe erhalten kann.
Dazu führen die Kinder unter der Anleitung von Schindewolf und Sulzer neben der Einführung und Diskussion der theoretischen Hintergründe eine Vielzahl von Rollenspielen durch, lernen, was gute und schlechte Geheimnisse sind, und wie man damit umgeht, auch das laute und energische Anschreien des Angreifers, bis hin zum körperlichen Widerstand, den die beiden Ausbilder – mit Protektoren geschützt – über sich ergehen lassen, oder auch, wie das „Bodyguard“-Spiel funktioniert: Da nämlich schützt der kleine Aaron seine Freundin Christina, indem er sich vor sie stellt und sie somit dem direkten Angriff entzieht, und immer wieder mutig dem Mann entgegen schreit: „Halt! Stopp! Hauen Sie ab!


Nein! Stopp! Gehen Sie weg!
Nein! Stopp! Gehen Sie weg!