Tai Chi Chuan  -  Wellnessangebot

Tai Chi Chuan (bzw. in der alten Schreibweise: Taijiquan) ist ein altes traditionelles chinesisches Bewegungssystem, um Körper, Geist und Seele mit sich und der Natur in Einklang zu bringen. In einem langsamen, fast meditativen fließenden Ablauf von Schritten und Gesten (Bildern) wird die sogenannte Form, die Grundlage des Tai Chi Chuan, ausgeführt.
Im stillen Dahinfließen der Bewegung wird der Geist aufmerksam und klar. Durch eine offene, natürliche und bewusste, aufrechte und runde Körperhaltung entsteht ein freier Fluss von vitaler Energie.

Tai = Ist ein Begriff aus der alten chinesischen Philosophie und bedeutet „Firstbalken”, im übertragenen Sinn, „das höchste Gesetz” oder die natürliche Ordnung. Damit gemeint ist das Yin Yang Prinzip, die Polarität der Welt, die allen Dingen inne wohnt.
Chi = Ist die Energie, die frei von Blockaden fließen soll.
Chuan = Bedeutet Faust und steht für die Kampf bzw. die Bewegungskunst

Das Tai Chi Chuan basiert auf den Wurzeln der taoistischen Meditation, der Medizin und der Kampfkunst, wobei die Kampfkunst heutzutage nicht mehr im Vordergrund steht. Vielmehr ist das Tai Chi Chuan heute eine Bewegungsform (Choreografie) mit meditativem Charakter zur Wiederstellung des inneren Gleichgewichts. Jedoch richtig angewandt, kann sie nach wie vor zur Selbstverteidigung angewendet werden.

Tai Chi Chuan kann so variiert werden, dass es sowohl im Stehen, Sitzen oder mental ausgeführt werden kann. Die Bewegungen sind minimalistisch, entspannt und sie wirken weich.
Geeignet ist Tai Chi Chuan grundsätzlich vom Kindergartenalter bis ins hohe Alter.

Ein altes chinesisches Sprichwort sagt:

Wenn man regelmäßig übt,
dann wird man
geschmeidig wie ein Kind,
gesund und stark wie ein Holzfäller,
ruhig und gelassen wie ein weiser Mann

Bei dem hier angebotenen Tai Chi, handelt es sich um den Yang Stil, der in der westlichen Welt am weit verbreitetsten ist. Angeleitet werden aufbauend auf den „Kleinen Formen” die 24 Bilder der Peking Form.

In unserem Kursangebot für Anfänger werden “Kleine Formen” vermittelt:
Diese fernöstlichen Übungen eignen sich grundsätzlich für Menschen aller Altersgruppen. Die Übungen werden in der Regel aufrecht stehend, langsam und fließend geübt. Da sie sanft ausgeführt werden, wirken sie Gelenk schonend. Sie verbessern ihre Haltung und somit auch ihr Gleichgewicht. Durch den ruhigen Wechsel von Spannung und Entspannung werden Blockaden abgebaut. Körperhaltung und Bewegungsfluss wirken sich positiv auf ihren Atemrhythmus aus. Sie atmen ruhiger, dadurch werden sie gelassener und ihre Achtsamkeit steigt. Diese Übungen sind entschleunigend und wirken harmonisierend auf Körper, Geist und Seele. Sie kommen in einem Zustand der Balance. Und dies wirkt sich positiv auf ihre Gesundheit aus. Durch das regelmäßig Üben, integrieren sie langsam das Erlernte in ihr tägliches Leben. Sie werden wahrscheinlich eine positive Veränderung wahrnehmen. Ihr Alltag wird leichter. Unter Anderen werden folgende Inhalte vermittelt:

  1. Aufwärm und Gesundheitsübungen.
    Sie dienen zum ankommen, lockern und der Einstimmung
  2. Die 5 Elemente Übungen.
    Dabei handelt es sich sind zwei kleine Abfolgen. Sie heißen, Die Harmonie und die Fünf Räder. In ihnen werden die Fünf Elemente, Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall symbolisch dargestellt und bilden den geschlossenen Zyklus eines Jahres ab, der sich ständig wiederholt.
  3. Die Acht Brokate
    Bei den Acht Brokaten handelt es um 8 verschiedene Übungen. Sie sind eine der ältesten gesundheitlichen Übungen aus China. Der Name Brokat steht für einen wertvollen, gemusterten Seidenstoff. Er zeigt die Wertschätzung und Achtung gegenüber den Übungen.

Die Inhalte richten sich an Anfänger, die anhand von vorbereitenden Übungen einen Zugang zu den komplexeren und längeren Formen des Tai Chi bekommen möchten. Doch auch wer dieses noch nicht vor hat, dem werden die “Kleinen Formen” ein guter Begleiter sein. - Nehmen sie sich Zeit und geben sich die Chance sich darauf einzulassen.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Übungsleiter oder der VFG-Geschäftsstelle, Tel. (0 22 25) 95 37 47.



Montags - „Kleine Formen“ - für An­fänger - Kursangebot

in Kalender eintragenvon: 17:00 - 18:00 Uhr

Dietmar Drews
(0 22 51) 40 60

 
(bitte auch die Parkplätze hinterm Gebäude („Am Kölnkreuz”) nutzen.)

9 Kursstunden á 1 Std.
vom: 03.04. - 26.06.2017, danach:
-  03.07. - 25.09.2017 (6 Kurseinheiten)
-  02.10. - 18.12.2017 (11 Kurseinheiten)

Mindestteilnehmerzahl: 8

 Montags - „Kleine Formen“ & 24 Bilder der Peking Form - für Fortgeschrittene - Kursangebot

in Kalender eintragenvon: 18:15 - 19:15 Uhr

Dietmar Drews
(0 22 51) 40 60

 
(bitte auch die Parkplätze hinterm Gebäude („Am Kölnkreuz”) nutzen.)

9 Kursstunden á 1 Std.
vom: 03.04. - 26.06.2017, danach:
-  03.07. - 25.09.2017 (6 Kurseinheiten)
-  02.10. - 18.12.2017 (11 Kurseinheiten)

Mindestteilnehmerzahl: 8

 Dienstags - Tai Chi Chuan (Anfänger)

in Kalender eintragenvon: 10:45 - 11:45 Uhr

Dietmar Drews
(0 22 51) 40 60

 

 Mittwochs - Tai Chi Chuan

in Kalender eintragenvon: 17:00 - 18:00 Uhr

Dietmar Drews
(0 22 51) 40 60

 






VFG LogoWeitere Informationen


Zurück zum Stundenplan